ERFORSCHEN

Reisen Sie zusammen mit Mike Yamashita, einem preisgekrönten Fotojournalisten der seit mehr als 30 Jahren für National Geographic arbeitet, über einen der berühmtesten Handelswege der Welt.
Die Seidenstraße durchquert mehr als 20 Städte von Zentral- bis Westchina. Jeder Ort boomt mit faszinierender und lebendiger Kultur und unvergesslichen Naturlandschaften.

HÖHEPUNKTE

  • Terrakotta-Armee, ein UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Große Gans Pagode, eine der berühmtesten Pagoden in China.
  • Fotografieren Sie die Zhangye Regenbogen-Berge und die Jiayuguan Festung bei Sonnenuntergang und Sonnenaufgang.
  • Mingsha Sanddünen.
  • Halbmondsee
  • Fotografieren Sie den sonntagmorgendlichen Rinderbasar in Kashgar.
  • Id Kah Moschee, die größte Moschee in China.

WAS SIE LERNEN

Erfahren Sie, wie Sie sich mit den einzigartigen Herausforderungen der Reise- und Landschaftsfotografie auseinandersetzen können, wie man offene Momente und Porträts einfängt und wie man Geräumigkeit, dynamische Energie und die Einfachheit der Naturlandschaftsfotografie erfasst.


VOR ORT

Die besten Techniken mit persönlichen Tipps und Ratschlägen,
Komposition und Fokus auf Linien, goldenen Ausschnitt, Perspektive, Hintergrund, Mittelgrund, Vordergrund.
Arbeiten in unterschiedlichen Lichtverhältnissen und mit kurzen / langen Belichtungszeiten und Blende.

Umgang mit der Ausrüstung vor Ort.

     Private Hands-on-Lektionen, die helfen können, Ihre fotografischen Fähigkeiten auf das nächste Level zu heben.

IM KLASSENRAUM

  • Begutachtung und konstruktive Kritik an den im Laufe des Tages aufgenommenen Bildern.
  • Workflow in Photoshop und / oder Lightroom
  • Portfolioüberblick


Ein Better Moments Certified Photo Instructor steht während des gesamten Workshops zur Verfügung, um Unterstützung bei den Kameraeinstellungen, den Grundlagen der Komposition, Anleitungen und Hilfe im Allgemeinen zu bieten.


ROUTE

TAG 1: ANKUNFT IN XIAN

Ankunft in Xian, Treffen in der Hotellobby um 16.00 Uhr für Orientierungstreffen und Begrüßungsessen. Wir übernachten im Sheraton Xi’an North City Hotel.


Tag 2: XIAN

Am frühen Morgen besuchen und fotografieren wir die Terrakotta-Armee, die geschaffen wurde, um das Grab von Qin Shihuang, dem ersten Kaiser, der China vereinte, zu beschützen. Sie ist eine der bemerkenswertesten archäologischen Entdeckungen aller Zeiten, und so wurde die Terrakotta-Armee auch zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Bewundernd stehen wir vor dieser riesigen Soldatenreihe.
Das Mittagessen nehmen wir, wenn es die Zeit erlaubt, im muslimischen Viertel ein, wo wir eine Lebensweise vorfinden, die sowohl aus den alten Kulturen Zentralasiens, als auch aus China stammt. Seit über 1.300 Jahren sind Muslime ein integraler Bestandteil des bunten Alltagslebens von Xi’an. Wenn wir noch Zeit haben, besuchen wir die Große Moschee.
Am späten Nachmittag werfen wir einen schnellen Blick auf die Große Gans Pagode, eine der berühmtesten Pagoden in China. Das ist eine Gelegenheit, darüber nachzudenken, wie Xi’an am östlichen Ende der Seidenstraße durch seine Lage zu einem blühenden Zentrum der buddhistischen Entwicklung im alten China wurde.
Übernachtung im Sheraton Xi’an North City Hotel.


Tag 3: VON XIAN NACH ZHANGYE


Wir fliegen mit Flug GS7679 (07.40/09.40) nach Zhangye. Hier besuchen und fotografieren wir die Zhangye Regenbogen-Berge bei Sonnenuntergang.
Übernachtung im Zhangye Juxian Hotel.


Tag 4: VON ZHANGYE NACH JIAYUGUAN

Nach dem Sonnenaufgang an den Zhangye Regenbogen-Bergen fahren wir direkt zur Jiayuguan Festung, die am Westterminal der Chinesischen Mauer liegt, um sie bei Sonnenuntergang an der richtigen Stelle von außen zu fotografieren.
Übernachtung im Jiayuguan 4 Sterne Hotel.


Tag 5: VON JIAYUGUAN NACH DUNGUANG

Am frühen Morgen fotografieren wir die Jiayuguan Festung von außen bei Sonnenaufgang. Nach dem Frühstück und dem Auschecken besuchen wir die Festung Jiayuguan. Dann folgt eine 5-stündige Fahrt nach Dunhuang um dort die Mingsha Sanddünen bei Sonnenuntergang zu fotografieren.
Dunhuang, bekannt als die Stadt der Sandes, ist eine ehemalige Oasenstadt an der alten Seidenstraße, am Rande der Taklamakan Wüste. Die Taklamakan-Wüste ist eine der größten Wüsten der Erde mit einer Fläche von 272.000 Quadratkilometern. Die Stadt beheimatet reiche Schätze an alten buddhistischen Wandmalereien und Statuen.
Übernachtung im Dunhuang Silk Road Hotel.


Tag 6: VON DUNGUANG MIT DEM ZUG NACH TURPAN

Nach dem Frühstück besichtigen wir Mingsha-San, die widerhallenden Sanddünen, die Marco Polo als „Rumpensand“ bezeichnete. Dann besuchen wir den Halbmondsee, wo die Oase auf die Wüste trifft. Wir klettern auf die Dünenspitzen und werfen einen spektakulären Blick auf die grüne Oase, umgeben von einer endlosen Wüstenlandschaft. Aufgrund bestimmter Erdbewegungen, die Winde verursachen und den Sand von der Quelle wegblasen sowie der Dünenfeuchtigkeit versandet der See nicht.
Am Nachmittag entfernen wir uns 25 km vom Stadtzentrum, um die Mogao Grotten zu fotografieren, ein Höhepunkt der buddhistischen künstlerischen Entwicklung in China. Über neun Dynastien, vom 4. bis zum 14. Jahrhundert wurden die Grotten geschaffen. Sie enthalten 492 Höhlen, jede mit Wandmalereien (45.000), buddhistischen Gemälden und Terrakotta-Statuen (2.000). Diese Grotten sind in eine 1600 Meter hohe Klippe geschlagen.
Wenn es die Zeit erlaubt, mieten wir bei Sonnenuntergang Eselswagen um den Yangguan Pass zu besuchen und zu fotografieren, dann besuchen wir das Yangguan Museum.
135 km sind es zum Nachtzug (Zug Nr. Z138 (00: 48/09: 07)) mit Schlafwagen (vier Liegeplätze in einem Coupe), der uns nach Turpan bringt.


Tag 7: VON URUMQI NACH  KASHGAR


Nach der Ankunft am Urumqi Bahnhof nehmen wir ein Frühstück zu uns und fahren zum Flughafen Urumqi für unseren Flug 3U8525 (12:40/14:40) nach Kashgar. Sollte es die Zeit erlauben, besuchen wir den lokalen Basar. Wenn Sie kulinarisch ein bisschen abenteuerlich sind, können Sie einige der traditionellen Spezialitäten wie Laghman, ein Nudelgericht, Poluo, ein leckeres gebratenes Reis Pilaw oder sogar Ziegenkopf Suppe probieren! Natürlich findet man überall auch das beliebteste Essen, Lammspieße gewürzt mit Xinjiang Gewürzen. Am späten Nachmittag kommen wir in Kaschgar an.
Übernachtung im Radisson Blu Kashgar.

Tag 8: KASHGAR


Kashgar ist die größte Oasenstadt in Chinesischen Zentralasien. Wir fotografieren den sonntagmorgendlichen Rinderbasar, eine Massenansammlung von Landwirten und Kaufleuten aus der ganzen Gegend. Dieser farbenfrohe und lebendige Markt bietet eine großartige Gelegenheit ein paar der interessantesten Souvenirs der Seidenstraße zu kaufen, von handgefertigten Lederstiefeln bis hin zu traditionellen Musikinstrumenten oder frischen Gewürzen.
Am Nachmittag fotografieren wir die Altstadt und einen weiteren Basar. Danach besuchen wir das Grabmal Graubra, das unter Chinesen als Grabmal von Xiangfei bekannt ist, das prächtigste Grabmal in Kaschgar, das von Geschichte und Symbolik erfüllt ist. Hier stellt uns unser lokaler Führer die Geschichte der Beziehungsentwicklung zwischen Xinjiang und der Qing Dynastie vor.
Übernachtung im Radisson Blu Kashgar.

Tag 9: VON KASHGAR ZUM KALAKULI SEE

Kashgar ist auch das Herz des Islams in China, darum besuchen wir die Id Kah Moschee, die größte Moschee in China. Diese wunderschön verzierte Moschee ähnelt eher einer Moschee in Pakistan oder Afghanistan als in China und kann bis zu 10.000 Betende zum Freitagsgebet aufnehmen.
Danach fahren wir 3 Stunden (200 km) zum Kalakuli See (3600 Meter über dem Meeresspiegel), fotografieren die Schneeberge und die umherziehendenKirgisen.
Übernachtung beim Kalakuli See.


Tag 10: VOM KALAKULI SEE NACH TAXORGAN


Nach Sonnenaufgang haben Sie noch Gelegenheit den See und den Berg zu fotografieren, dann fahren wir 3 Stunden nach Taxkorgan (auch Tashikuergan genannt). Wir fotografieren die lokale Schule und Märkte, usw.
Übernachtung in Taxkorgan.


Tag 11: TAXKORGAN


Fotografieren dort lebenden Menschen, der Tadschiken, Fahrt zur Grenze zu Pakistan.
Übernachtung in Taxkorgan.


Tag 12: KASHGAR


Heute fahren wir zurück nach Kashgar und fotografieren unterwegs.
Wir bleiben im Radisson Blu Kashgar.


Tag 13: KASHGAR

Heute ist unsere letzte Foto-Session in Kashgar. Wir haben eine Fotorezension am späten Nachmittag und ein Abschiedsessen.
Übernachtung im Radisson Blu Kashgar.


Tag 14: VON KASHGAR NACH URUMQI UND BEIJING


Flug von Kashgar nach Urumqi mit CZ6885 (11:05/12:50), die Tour endet am Flughafen in Urumqi.

Die oben genannte Route kann in Bezug auf die örtlichen Gegebenheiten, die spezifische Situation und die Interessen oder aus unvorhersehbaren Gründen flexibel sein.

map-SILKROAD-485x485

CHINA

THE SILK ROAD – A HISTORICAL LEGACY

8.-21. Oktober 2017

14 Tage

MIKE YAMASHITA

Der Fotograf Michael Yamashita fotografiert schon seit über 30 Jahren für National Geographic und kombiniert seine zwei Leidenschaften von Fotografie und Reisen. Nach seinem Studienabschluss in asiatischen Studien an der Wesleyan University verbrachte er sieben Jahre in Asien, das sein fotografisches Spezialgebiet wurde. Als er in die USA zurückkehrte, begann Yamashita für National Geographic sowie andere amerikanische und internationale Zeitschriften und Klienten zu fotografieren.

REISE MIT DEN BESTEN

 

SIEHE ALLE EXPERTEN

ÜBERBLICK

Anzahl der Gäste: 8-12

Lokalverkehr: Zug, Privatfahrzeug
Schwierigkeitsgrad: leicht
Unterkunft: Hotels
Verpflegung: Alle Mahlzeiten inbegriffen
Art der Fotografie: Reise & Landschaft
Wetter: Durchschnittstemperatur 15 °C

PREIS

€ 8.200 pro Person im Doppelzimmer.
€ 8.700 pro Person im Einzelzimmer.

Gruppen
Wenn Sie sich mit einer Gruppe von 4+ Teilnehmern anmelden, erhalten Sie einen Rabatt basierend auf der Größe Ihrer Gruppe.

Beinhaltet:
Hotelunterbringung und alle Mahlzeiten.
Wasser- und Bodenverkehr.
Coaching, Unterricht, Workshops und Seminare mit Mike Yamashita.

Nicht enthalten:
Transport nach Xian und von Urumqi Flughafen, Reiseversicherung, alkoholische Getränke.

KURZER LEITFADEN

ANREISE

Gute internationale Verbindungen zum internationalen Flughafen Xianyang, ca. 1 Stunde vom Stadtzentrum entfernt.


VISUM

Alle Besucher sind verpflichtet, einen für mindestens sechs Monate über den beabsichtigten Aufenthalt gültigen Reisepass zu haben, und alle Besucher benötigen ein Visum.

Lesen Sie mehr über das Chinesische Visum unter http://www.travelchinaguide.com/embassy/visa.htm

Wenn Sie nicht sicher sind, was Sie tun müssen, lassen Sie es uns wissen.


WETTER

Es ist sehr kühl und trocken, mit großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Es fühlt sich wie ein Sommernachmittag einem sonnigen Tag an, kann aber nach ein paar Tagen Regen schnell auf 3-4 C (37-39 F) abkühlen.

„Der kurze, aber schöne Herbst (von Mitte September bis Ende Oktober) ist Reisefavorit. Der Herbst in dieser Stadt hat milde Temperaturen und viel Sonnenschein. Langarmhemden und dünne Jacken sind für den Herbst ausreichend.“- von www.travelchinaguide.com

Das Wetter im Oktober 2015 war wie folgt:

Xian: 12 – 21 Grad Celsius

Zhangye: 4 – 23 Grad Celsius

Jiayuguan: 3 – 18 Grad Celsius

Dunhuang: -1 – 15 Grad Celsius

Turpan: 8 – 26 Celsius Grad

Kaschgar: 3 – 20 Grad Celsius

Taxkorgan: -6 – 13 Celsius Grad

SPRACHE

Mandarin-Chinesisch (Putonghua) basierend auf Pekinger Dialekt, plus lokale Dialekte

Viele können auch auf Englisch kommunizieren.


WÄHRUNG

Yuan, Renminbi