„Die Färöer-Inseln sind die windgepeitschtesten und dramatischen Inseln, die ich je besucht habe - und die schönsten.“

CHRISTIAN NØRGAARD

ERFORSCHEN

„Weit draußen im leuchtenden Ozean, glitzernd wie Quecksilber, liegt ein einsames, ein wenig bleifarbenes Land.“ (Der berühmte färöische Schriftsteller William Heinesen)
Die Färöer-Inseln sind in der Tat eine dramatische Landschaft mit ständig wechselnden Grüntönen im Herzen des Golfstroms. Die atemberaubenden 18 Inseln vulkanischen Ursprungs sind schroff und felsig und wurden in einer Umfrage von National Geographic Traveler zum besten Inselziel der Welt von 111 Inselgemeinschaften gewählt. Die Färöer-Inseln werden Sie als Reisenden und Fotografen zutiefst begeistern.

HÖHEPUNKTE

  • Erforschen Sie die spektakulären Landschaften auf den Färöer-Inseln zusammen mit dem Fotografen Christian Nørgaard.
  • Erfahren Sie mehr über Reise-und Landschaftsfotografie und wie man Szenen in einer natürlichen Umgebung aufnimmt
  • Wie geht man verschiedene Situationen in einer Landschaft an – und wie erhält man das Gefühl den richtigen Moment zu fotografieren.
  • Schießen Sie tolle Fotos in einer atemberaubenden Landschaft.
  • Eine Reise auf herrliche 18 Inseln vulkanischen Ursprungs.

WAS SIE LERNEN

Sie lernen, sich den Herausforderungen der Landschaftsfotografie zu stellen sowie die Erfassung von Weitläufigkeit, dynamischer Energie und der Einfachheit der Naturlandschaft.

VOR ORT

  • Lehre und Ausbildung in den besten Techniken und persönliche Hinweise und Ratschläge.
  • Komposition und Fokus auf Linien, goldenen Ausschnitt, Perspektive, Vordergrund, Mittelgrund und Hintergrund.
  • Arbeiten in unterschiedlichen Lichtverhältnissen und mit kurzen / langen Belichtungszeiten und Blende.
  • Umgang mit der Ausrüstung vor Ort.
  • Private Hands-on-Lektionen, die helfen können, Ihre fotografischen Fähigkeiten auf das nächste Level zu heben.

IM KLASSENRAUM

  • Begutachtung und konstruktive Kritik an den im Laufe des Tages aufgenommenen Bildern.
  • Workflow in Photoshop und / oder Lightroom und Drucken.
  • Portfolioüberblick.
  • Ein Better Moments Certified Photo Instructor steht während des gesamten Workshops zur Verfügung, um Unterstützung bei den Kameraeinstellungen, den Grundlagen der Komposition, Anleitungen und Hilfe im Allgemeinen zu bieten.

 


ROUTE

Da das absolut beste Licht während des Abends und der Nacht herrscht, werden wir in diesen Stunden –dem späten Abend und der Nacht – unsere Motive jagen. In diesen Momenten ist das Licht mit rosaroten Farben gesättigt und die mächtigen Landschaften erscheinen in der schönsten und dramatischsten Weise.

TAG 1: ANKUNFT

Ankunft auf den Färöer-Inseln. Wir holen Sie am Flughafen ab und bringen Sie zu unserem Hotel in Eysturoy (Ostinsel). Den Abend verbringen wir im wunderschönen und intimen Fjord, der unser gemütliches Hotel umgibt. Nach dem Abendessen treffen wir uns zu einer Besprechung über unseren Workshop.

Tag 2: EYSTUROY

Wir queren die einzige über den Nordatlantik führende Brücke – von Eysturoy nach Streymoy. Weil der Kanal so schmal ist, bilden sich spektakuläre Wirbel an der Basis der Brücke, wenn der Strom stark mit der Flut läuft. Diese spektakuläre Einführung in die Insel wird schnell verblassen, wenn wir die einzigartige Natur und Ausblicke von Eysturoy erforschen. Wir beginnen den Tag vom höchsten Berg der Färöer-Inseln aus: Der steil aufragende Slættaratindur ist 882 Meter hoch, aber der Gipfel ist über den östlichen Rücken leicht erreichbar. Die Aussicht ist absolut atemberaubend, denn man kann alle Färöer vom Norden von Viðoy bis zum Süden von Suðuroy sehen – eine wahrhafte Panorama-Aufnahme. Den Rest des Tages verbringen wir rund um Eysturoy.
Nach dem Abendessen beginnen wir eine Diskussion über die Bilder des Tages und das Genre der Landschaftsfotografie.

TAG 3: STREYMOY

Der Gipfel der Vestmanna-Vogelklippen, der etwa 600 Meter über dem Meeresspiegel liegt, ist am frühen Morgen der Ausgangspunkt für unseren Fotoexkurs, das Morgenlicht beleuchtet die Inseln Vágar und Mykines. Nach dem Mittagessen verbringen wir den Rest des Tages mit der Erforschunng der Streymoy-Landschaften zwischen den zerklüfteten Seestapeln und den vielen Grotten entlang der Küste mit ihren reichen Texturen. Ihre Fantasie und Ihr Geist werden erfüllt sein mit Staunen über das Wunderland, das die Natur hier geschaffen hat.
Am Abend ist der Workshop zur Diskussion über die Bilder des Tages und Techniken rund um Kompositionen offen.

TAG 4 & 5: NORðUROYGGJAR, DIE NÖRDLICHEN INSELN

Die nördlichen Inseln bestehen aus sechs Eilanden, die wir in den nächsten drei Tagen erforschen. Wir konzentrieren uns auf das Fotografieren der überwältigenden Landschaften bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Das Szenarium ist gebildet aus einer großen Variation von Felsformationen, Wald (es gibt einen (sehr) kleinen Wald), atemberaubenden Bergen und Wasserfällen.
Wir setzen mit dem Workshop mit Fakten über Nachtworkshops, Ideen und Ratschlägen fort, wie Sie Ihre eigene Fotoausstellung kreiren können und mit einem Blick in die Arbeit der größten Tierfotografen.

TAG 6: VOGEL UND LANDSCHAFT – MYKINES

Mykines ist eine große Oase für einzigartige Fotografie. Die Anreise erfolgt morgens mit dem Boot, dann verbringen wir einen Tag auf den Klippen von MykinesUlmur, die den Atlantischen Ozean und die dramatischen Felsen im massiven Ozean überblicken. Wir fotografieren die intime Landschaft im Steinwald im Tal von Korkadalur, wo uns der Gipfel des 560 Meter hohen Kn’kur erwartet.

TAG 7: SUðUROY, DIE SÜDLICHE INSEL

Am Morgen fahren wir nach Suðuroy, der südlichsten Insel der Färöer. Hier finden wir prächtige und atemberaubende Landschaften. Wir fotografieren von der Atlantikküste und suchen nach großen und kleinen Wasserfällen und Klippen, die in den Himmel ragen. Unsere Motive sind die riesigen Felsen, die aus dem Meer steigen. Uns erwartet ein Tag voller Abenteuer und eine Gelegenheit, atemberaubende Szenarien der Färöer-Inseln zu fotografieren.
Abschiedsessen.

TAG 8 ABREISE

 

map-FAROE_ISLAND-485x485

FÄRÖER INSELN

WUNDER DES ATLANTISCHEN OZEANS

12.-18. Mai  2018

8 Tage

Bereisen Sie die beeindruckenden 18 Inseln vulkanischen Urprungs, die mal von National Geographic Traveller aus 111 Inselgruppen zur besten Inseldestinationen der Welt gewählt wurden.

CHRISTIAN NØRGAARD

REISE MIT DEN BESTEN

Christian Nørgaard ist der Gründer und CEO von Better Moments. Seit Jahren fotografiert und bereist er die Welt. In den letzten Jahren arbeitete er auch mit Steve McCurry und anderen führenden Fotografen von National Geographic an Ausstellungen und Veranstaltungen zusammen.

SIEHE ALLE EXPERTEN

ÜBERBLICK

Anzahl der Gäste: 6-8

Lokalverkehr: Bus
Schwerigkeitsgrad: Leicht
Unterkunft: Hotels
Verpflegung: Alle Mahlzeiten inbegriffen
Art der Fotografie: Landschaft

PREIS

€ 3.550 pro Person im geteilten Doppelzimmer.
€ 3.750 pro Person im Einzelzimmer.

Gruppen
Wenn Sie sich als eine Gruppe von 4 + Teilnehmern anmelden, erhalten Sie einen Rabatt basierend auf der Größe Ihrer Gruppe.

Beinhaltet:
Hotelunterkunft und alle Mahlzeiten.
Alle Mahlzeiten und alkoholfreie Getränke.
Coaching, Unterricht, Workshops und Seminare.

Nicht enthalten:
Alkoholische Getränke
Reiseversicherung

Leidenschaft für Landschaft

„Ich ging mit Better Moments, weil ich einen Ort besuchen wollte, den ich noch nie zuvor besucht hatte, und alle drei Workshops waren echte Abenteuer, ausgezeichnete Mitteilnehmer und gut organisiert.“

– Bob Hamilton, aus Schottland.

KURZER LEITFADEN

ANREISE

Es gibt ganzjährig Direktflüge aus Dänemark, England, Island und Norwegen. Kopenhagen Atlantic Airways hat mehrere Abflüge jeden Tag, während sie von Billund je nach Saison zweimal bis fünf Mal pro Woche fliegen. Atlantic Airways fliegt zweimal bis dreimal pro Woche nach Reykjavík, der Hauptstadt von Island. Während des Sommers gibt es zweimal pro Woche Direktverbindungen nach Gatwick in England und Bergen in Norwegen.

VISUM

Die Voraussetzungen für die Erlangung eines Visums für die Färöer sind ähnlich wie die Bedingungen für die Erlangung eines Visums für Dänemark. Ein Visum für Dänemark gibt dem Inhaber nicht das Recht, in die Färöer Inseln einzureisen, es sei denn, es ist im Visum so angegeben, so wie ein Visum für die Färöer nicht dem Inhaber das Recht gibt, nach Dänemark einzureisen, wenn es nicht in dem Visum angegeben ist.

WETTER

Obwohl die Färöerinseln bei 62 Grad N liegen, ist das Klima auf den Färöern wegen des Golfstroms überraschend mild. Die durchschnittliche Temperatur in den wärmsten Monaten beträgt 13 °C, was an milden Sommertagen der Fall sein kann, im Winter beträgt die Durchschnittstemperatur 3 °C.

SPRACHE

Im Zwanzigsten Jahrhundert wurde Färöer die offizielle Sprache auf den Färöerinseln und wird in allen Bereichen – auch im geschäftlichen Bereich, in der Verwaltung, im politischen und kulturellen Leben – eingesetzt.

Dänisch ist die zweite Sprache und praktisch jeder kann dänisch sprechen und schreiben. Isländisch, Norwegisch und Schwedisch wird an vielen Orten verstanden und gesprochen, und die meisten Menschen sind auch in der Lage, auf Englisch zu kommunizieren.

WÄHRUNG

Auf den Färöerinseln gibt es zwei Währungen mit gleichem Wert: die färöische Krone und die dänische Krone. Während die färöische Regierung ihre eigenen Banknoten ausgibt, gibt es nur dänische Münzen. Dänische Banknoten jedoch werden wie färöische Noten im ganzen Land akzeptiert.

KURZER LEITFADEN

  • Die Färöer sind kein Teil von Schengen, daher brauchen Einreisende mit Schengenvisa ein besonderes Visum für die Färöer. Kontaktieren Sie die Königlich Dänische Botschaft oder das Konsulat im Land ihres Wohnsitzes für weitere Informationen.
  • Auf Dänisch könnte der Name Færøerne ein altnordisches Wort fær (Schaf) widerspiegeln. Das Morphem øerne repräsentiert (mit bestimmtem Artikel) von ø (Insel) auf Dänisch. Der dänische Name wäre also als „die Inseln der Schafe“ zu übersetzen.
  • Die Färöer sind eine aus 18 Hauptinseln bestehende, etwa 655 Kilometer (407 Meilen) vor der Küste Nordeuropas liegende Inselgruppe.
  • Die gesprochene Sprache ist färöisch und es ist eine von drei insularen skandinavischen Sprachen, die aus der altnordischen Sprache hervorgegangen sind, die in Skandinavien in der Wikingerzeit gesprochen wurde.
  • Notrufnummer: 112